Cäcilienfest Kirchenchor St. Vincentius 2016

Am vergangenen Wochenende feierte unser Chor sein diesjähriges Cäcilienfest.
Im Festhochamt sang der Chor die Motette „Meine Augen sehen stets zu dem Herrn“ von G. Ph. Telemann; ein „Halleluja“ nach Themen von J. Pachelbel; die Motette „Glückselig, wer den Fuß auf Gottes Berg gestellt“ von Ch. Standford sowie das „Panis Angelicus“ von C. Franck.
Zur Kommunion interpretierten die Mitglieder des Studio Orchester Duisburg das „Beati quorum via“ von Ch. Standford in einer Bearbeitung von P. Beszynski. 


Bei der anschließenden Feier, die im Restaurant Advantage vom Tennisclub "Blau-Weiß" stattfand, wurde Irmgard Jestrabek für ihre 40 jährige Chormitgliedschaft geehrt.
Präses Pastor Werner Laslop, Chorvorsitzende Gaby Landmandel und Chorleiter Paul Beszynski überreichten Urkunde und Ehrennadel.
Als neue Mitglieder im Chor wurden Anna Berg, Doris Grodau und Susanne Lakermann aufgenommen. 
Der Chor feierte mit Freunden und Förderern bei einem bunten Programm eine sehr unterhaltsame Feier. 

 

 

 

 Mehr Bilder der Feier sehen Sie, wenn Sie auf den Notenschlüssel klicken!
 <-

 

 

 

 

Brüssel - Brüggen - Antwerpen

Die diesjährige 4-tägige Chorfahrt führte den Kirchenchor St. Vincentius mit Partnern und Gästen nach Belgien. Zunächst ging es mit dem Bus nach Brüssel mit Besichtigung des Atomiums und anschließender Stadtrundfahrt.

Als Unterkunft wurde das Sheraton Hotel gewählt. Am Samstag feierte die Reisegruppe einen Gottesdienst mit Präses Pastor Werner Laslop, in dem der Chor unter der Leitung von P. Beszynski mitwirkte. Am Sonntag ging es mit dem Bus nach Brügge; dort standen ein Stadtrundgang und eine Grachtenfahrt auf dem Programm. Am letzten Tag ging es nach Antwerpen, wo der Reiseleiter die Gruppe zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten führte. Bei nicht immer gutem Wetter erlebten alle Teilnehmer eine sehr schöne Fahrt, die sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

  Mehr Fotos von der Chorfahrt sehen Sie, wenn Sie links auf das kleine
  Bild vom Atomium klicken.
 

 

 

 

 

 

 

Grillfest auf dem Johannahaus-Platz

Der Chor hatte den Beginn seines traditionellen gemeinsamen Essens zum Ferienbeginn am 7. Juli extra auf 18.00 Uhr vorverlegt, da das Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft zwischen Deutschland und Frankreich ab 21.00 Uhr im Fernsehen übertragen wurde. Genutzt hat das der deutschen Mannschaft allerdings nicht...
Neben dem bewährten "chef de cuisine" Bernd Schiff am Grill gilt der Dank natürlich auch allen Chormitgliedern, die mit Salaten und köstlichen Desserts zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Wer hat Angst vor schlechtem Wetter?

Jedenfalls nicht die vielen aktiven und passiven Mitglieder des Kirchenchores, die sich von schlechten Wetterprognosen nicht davon abhalten ließen, am Morgen des Pfingstmontag den traditionellen Maispaziergang zum Stapp zu starten. So ging es durch einen zwar frischen, aber sehr schönen Frühlingsmorgen durch den Wohnungswald zur Gaststätte "Alt Stapp", wo ein Holzfeuer im Kamin sofort für die gemütliche Atmosphäre beim gemeinsamen Frühstück sorgte.

 Das "Stöckchen" bekommt eine neue      Jahreskerbe.

 Für mehr Fotos bitte auf das Bild links  klicken!

 

 

 

 

 

Chorwochenende in Kevelaer 20./21.Februar 2016
 

Ein wie immer sehr arbeitsintensives, aber auch fröhliches Wochenende verbrachte der Kirchenchor wie in jedem Jahr im Priesterhaus Kevelaer. Bei zahlreichen getrennten und gemischten Probeneinheiten wurde die Missa in G von J. W. Kalliwoda (1801-1866) einstudiert, die Ostersonntag im Hochamt zu Gehör gebracht wird. Auch die Geselligkeit wurde ausgiebig gepflegt und man (Frau) saß lange gemütlich im Klosterkeller des Priesterhauses zusammen.

Mehr Bilder sehen Sie, wenn Sie auf den Notenschlüssel klicken!

Wer beim Chor gerne mitsingen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Geprobt wird jeden Donnerstag von 19.45 – 21.45 Uhr im Johannahaus an der Duisburger Strasse.                                                                                                         

Einkehrtag 2016
 

Am Samstag, 13. Februar, trafen sich die Mitglieder des Kirchenchores zum gemeinsamen Einkehrtag. 

 

Nach einer kurzen Andacht in der Pfarrkirche führte Präses Pastor Werner Laslop durch das Thema des Vormittags: Das von Papst Franziskus ausgerufene Jahr der Barmherzigkeit. An Hand vieler Beispiele für gelebte Barmherzigkeit von Menschen in der älteren und jüngeren Geschichte kam er vor allem darauf zu sprechen, welche Möglichkeiten es für uns gibt, im Alltag barmherzig zu sein.

 

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab Chorleiter Paul Beczynski mit Hilfe von beeindruckenden Bildern einen Einblick in die Funktion der menschlichen Stimme. Danach wurde für die Liturgie der kommenden Kar- und Ostertage geprobt.

 

 

 


 

Den Abschluss des Tages bildete ein gemeinsames Kaffeetrinken mit selbst gebackenem Kuchen.

Bereits am kommenden Wochenende sieht man sich wieder: dann geht es zum Probenwochenende nach Kevelaer.

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2016

In großer Zahl waren die aktiven und passiven Mitglieder des Kirchenchores am 28. Januar in das Johannahaus gekommen, um die jährliche Generalversammlung abzuhalten.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Gaby Langmandel dankte Präses Pastor Laslop den aktiven Sängern und dem Leiter Paul Beszynski im Namen der ganzen Gemeinde für den unermüdlichen Einsatz und lobte den Chor für die musikalisch gelungenen Gottesdienstgestaltungen.
Nachdem der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht wurde,  waren die üblichen Formalien zu erledigen: Verlesung des Jahresberichts, Bericht der Kassenwartin und der Kassenprüfer sowie die Entlastung des Vorstands.
Durch den Wegfall der Einnahmen aus der Karnevalssitzung ist es erforderlich geworden, den jährlichen Mitgliedsbeitrag leicht zu erhöhen, eine Entscheidung, die einvernehmlich mitgetragen wurde.
Paul Beszynski stellte das Jahresprogramm für das kommende Jahr vor, bevor im Punkt "Verschiedenes" unter anderem über den Beitrag des Chores zur Feier der Verabschiedung von Pastoralreferent Klaus Lasse beraten wurde.

Figur des Königs David mit der Harfe auf der Orgelbühne unserer Pfarrkirche.

 

  

 

 

 

 

 

                                                

                                               

 

Scroll To Top