Pax Christi

Unser Name ist Programm: PAX CHRISTI. Der Friede Christi war vielen Menschen im zerstörten Europa am Ende des Zweiten Weltkrieges Hoffnung für einen friedlichen Neuanfang im Zusammenleben der Völker. Aus diesem Geist heraus haben sich Menschen aus ehemals verfeindeten Nationen, unter andererm Deutsche, Franzosen und Polen, versöhnt.

Es entstand die PAX CHRISTI-Bewegung, die heute in über 60 Ländern der Welt aktiv für Frieden und Gerechtigkeit eintritt. Aus der Friedenszusage Jesu Christi erwächst eine Praxis, in der Menschen trotz Rückschlägen immer wieder neu gegen Krieg und Ungerechtigkeit ihre Stimme erheben und Menschen zum Frieden bewegen.

PAX CHRISTI ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. In der Tradition der Friedenslehre des Zweiten Vatikanischen Konzils macht sie das Friedenszeugnis der Kirche deutlich.

Unsere Gruppe in Dinslaken bildete sich vor ca. 30 Jahren, als der Nato-Doppelbeschluss die öffentliche Diskussion beherrschte. In dieser Zeit beteiligten wir uns an Demonstrationen, organisierten Unterschriftenaktionen und luden zu regelmäßigen Friedensgebeten ein.

Zur Zeit treffen wir uns am ersten Mittwoch eines Monats und diskutieren über unterschiedliche friedenspolitische Themen, die wir zum Teil kurzfristig festlegen.

Am Beginn eines neuen Jahres gestalten wir anlässlich des Weltfriedenstages der katholischen Kirche einen Gottesdienst.

Ansprechpartner: Helmut Ochtrop, Telefon: 02064 58587

Links:
Deutsche Pax-Christi-Bewegung
Pax Christi im Bistum Münster

Scroll To Top