Beerdigung

Wenn Sie in Ihrer Familie oder im Bekanntenkreis einen Sterbefall haben, wenden Sie sich direkt an einen Priester oder an unser Pfarrbüro, damit ein Seelsorger Kontakt mit Ihnen aufnehmen kann, um gemeinsam mit Ihnen am Sterbe- oder Totenbett zu beten und evtl. den Sterbenden oder Toten zu segnen. Sollten Sie einmal, aus welchen Gründen auch immer, keinen Priester direkt vor Ort erreichen, können Sie immer über die Pforte des St. Vinzenzhospitals (02064/440) einen Priester des Dekanates Dinslaken mit 24 Stundenbereitschaft kontaktieren.

Auch ein möglicher Beerdigungstermin kann mit Ihnen ggf. bei einem ersten Kontakt abgesprochen werden. Mit dem Bestattungsunternehmen, das Sie wählen, wird alles weitere für die Beerdigung festgelegt.

Der Seelsorger, der den Trauergottesdienst hält, besucht Sie in den Tagen vor der Beerdigung, um mit Ihnen zusammen die Gestaltung der Trauerfeier zu besprechen. Ebenso steht er auch für eine weitere Trauerbegleitung vor und nach der Beerdigung zur Verfügung.

Angesichts der Beerdigung können auch Seelenämter in Absprache mit den Priestern der Pfarrei gefeiert werden, die nach Möglichkeit am Beerdigungstag in die jeweilige Gemeindemesse gelegt werden sollten. Ausnahmen von dieser Regel müssen mit unseren Priestern besprochen werden. In unserer Pfarrgemeinde ist immer ein Seelsorger in Absprache mit dem Pfarrbüro mit der Koordinierung der jeweiligen Beerdigungswoche beauftragt. Über die diensttuenden Seelsorger erhalten Sie in den Pfarrbüros Auskunft. In Abwesenheit der Pfarrsekretärinnen erhalten Sie über die Anrufbeantworter den jeweiligen Namen und die Rufnummer des diensthabenden Seelsorgers. Dieser Seelsorger ist im Beerdigungsfall die erste Kontaktperson für Sie und die beauftragten Bestatter.


 

 

Scroll To Top