Christus ist wahrhaft auferstanden - Halleluja

Es liegt ein besonderer Spannungsbogen über den Kar- und Ostertagen, deshalb auch die ganz besonderen Zeichen und Handlungen in der Liturgie:  vom leeren Tabernakel am Karfreitag bis zum ökumenischen Segen in der Osternacht.

Der Altarraum der Pfarrkirche am Karsamstag. Der Tabernakel ist leer und offen, die Kirche ist jedoch schon geschmückt für die Feier der Osterliturgie.

Mehr Bilder finden Sie hier:

Das Kreuz von Karfreitag im Blumenschmuck

Entzünden der Osterkerze

Einzug mit der Osterkerze in die dunkle Kirche

Ökumenischer Segen am Schluss des Osternachts-Gottesdienstes

 


zurück
Scroll To Top