Triduum 2016 in Heilig Geist

Auch in diesem Jahr wurde in unserer Heilig-Geist-Kirche wieder das Triduum gefeiert.

Als Triduum bezeichnet man die Liturgie in der Heiligen Woche, beginnend mit dem letzten Abendmahl am Gründonnnerstag, anschließend der Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi am Karfreitag und zum Abschluss die Auferstehungsfeier am Karsamstag spätabends oder Ostersonntag frühmorgens.

 

Gründonnerstag - Abendmahlfeier
Die Machtergreifung Jesu geschieht, indem er Menschen zum Sklaven wird und ihnen die Füße wäscht. Erster Schritt zur Entmachtung des Bösen.

Was es mit der großen, roten Frucht auf sich hat, davon hören wir an Karfreitag noch mehr. Soviel sei jetzt gesagt: Das Paradies wartet auf uns, aber anders, als wir es oft denken.

Fotos

Karfreitag - Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi
Jesu Leiden befreit und schenkt unendliche Würde.

Fotos

Karsamstag
In der Kirche sind alle Vorbereitungen auf die Feier der Osternacht getroffen.

Fotos

Osternacht - Feier der Auferstehung
Halleluja, der Herr ist wahrhaft auferstanden!
Dieses freudige Ereignis wurde im Gottesdienst und bei der anschließenden Begegnung gefeiert.

Fotos

 

 


zurück
Scroll To Top