Leben im Sterben

Zum Thema der diesjährigen "Woche für das Leben" veranstaltete der ökumenische Arbeitskreis Dinslaken-Stadtmitte am Samstag, 24. April, einen Gottesdienst im Live-Stream, der in der Friedenskirche am Rotbach stattfand.

 

Zur Aufzeichnung des Gottesdienstes gelangen Sie hier:

Hinweis: Nach dem Klick auf den Startpfeil kann es bis bis zu sechs Minuten dauern bis zum Start des Videos! 

 

Die Predigt von Pfr. Barthel Kalscheur  finden Sie hier:

Die Woche für das Leben findet zum 26. Mal statt. Seit 1994 ist sie die ökumenische Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland zur Anerkennung der Schutzwürdigkeit und Schutzbedürftigkeit des menschlichen Lebens in allen Phasen. Die Aktion, die immer zwei Wochen nach Karsamstag beginnt und eine Woche dauert, will jedes Jahr Menschen in Kirche und Gesellschaft für die Würde des menschlichen Lebens sensibilisieren.

Im Mittelpunkt der diesjährigen ökumenischen Woche für das Leben steht die Sorge um Sterbende – sei es durch palliative und seelsorgliche Begleitung oder sei es durch die Zuwendung von jedem Menschen. Unter dem Titel »Leben im Sterben« soll dazu ermutigt werden, sich mit dem oft verdrängten Thema »Tod und Sterben« auseinanderzusetzen.

 

 

 


zurück
Scroll To Top