Jeder Mensch hat königliche Würde-auch in unserer Stadt

Nach sieben ereignisreichen, intensiven Wochen ist die Aktion aller Gemeinden unserer Pfarrei zu Ende gegangen. Sie hat -neben der oft persönlichen Betroffenheit der beteiligten Personen- zu großer öffentlicher Aufmerksamkeit geführt.
Jetzt gilt es, die neuen Kontakte in die Stadtgesellschaft hinein zu nutzen und das Geschehene nachhaltig wirken zu lassen.

Die Aktion hat zudem gezeigt, dass die Gemeinden unserer Pfarrei in der Lage sind, selbstbewusst und zielgerichtet ihren Beitrag zum kirchlichen Leben in Dinslaken zu leisten.

Die Königsfiguren von Ralf Knoblauch haben mit ihrer schlichten, jedoch bewegenden Symbolik viele Menschen unmittelbar angesprochen und waren quasi das "Markenzeichen" der gesamten Aktion. 


 

Über die gesamte Dauer der Aktion hat der Fotograf Martin Büttner sowohl Akteure als auch die Königsfiguren begleitet. Es sind dabei sehr viele ausgezeichnete und anrührende Bilder entstanden. 

 

 

Abschlussgottesdienst am 20. Februar in der Sankt Johannes-Kirche
 
 

Die Messe in der St. Johannes-Kirche in Eppinghoven am 20. Februar war angekündigt als Abschlussgottesdienst der Aktion  „Jeder Mensch hat königliche Würde, auch in unserer Stadt“. Doch nach sieben Wochen der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Problemfeldern, in denen bei den Akteuren der Blickwinkel geweitet und bisherige Sichtweisen in Frage gestellt wurden, konnte es keinen Schlusspunkt geben. So ermunterte Pfarrer Barthel Kalscheur in einer sehr eindringlichen Predigt die anwesenden Vertreter der Gemeinden dazu, die Werke des „königlichen Gesetzes der Nächstenliebe“ weiterzuführen. Sein Dank galt allen Beteiligten an der Aktion, die durch ihren Einsatz deutlich gemacht hätten, was „dienende Kirche“ in unserer Zeit heißen kann. Im Hinblick auf die vielen negativen Schlagzeilen, die zuletzt zu lesen waren, tue es richtig gut, dass sich hier die Kirche von einer anderen, besseren Seite in der Öffentlichkeit zeigen könne.

    

 

 

 

 

 

 

 

 

            Ein besonderer Dank ging an Käthi Klein,                auf deren Initiative hin die gesamte Aktion              stattgefunden hat.

 

Wortgottesdienst in der St. Johannes-Kirche am 16. Februar:
"Die Würde der Schöpfung bewahren".

Mehr zu diesem Gottesdienst: 

 

Gesprächsabend im Pfarrsaal St. Marien am 09. Februar
"Mein Gott liebt jeden Menschen - Die Knackpunkte der Kirche"



Marie Müller, Sprecherin des Gemeindeausschusses St. Marien und der Moderator des Abends, Ralf Kubernuß
Bericht in der NRZ vom 11.02.2022
 

Interreligiöses Frauentreffen zum Thema "Die Würde der Frau" am 08. Februar.

Mehr Fotos sind hier zu sehen:

 

Familiengottesdienst in der St. Marien-Kirche am 06. Februar.

Weitere Fotos finden sich hier:

 

Infoabend in der Hl. Geist-Kirche zum Thema Obdachlosigkeit am 31. Januar. Treffen und Austausch mit der Gruppe "Wunderfinder" am 04.Februar.

Bericht in der NRZ vom 07.02.2022
Den "Einsatzbericht" der Wunderfinder können Sie hier lesen:
Weitere Fotos sehen Sie hier:

 

Gottesdienst am 29. Februar in der St. Vincentius Kirche zum Thema "Verurteilt, Weggesperrt: und dann? mit Sarah Ostermann, Seelsorgerin in der JVA Dinslaken.

Bericht in der NRZ vom 31.01.2022
Die Predigt von Sarah Ostermann lesen Sie hier:

 

Offene Gesprächsrunde anlässlich des Holocaust-Gedenktages zum Thema "Gegen das Vergessen - für Demokratie" im ev. Gemeindehaus am 26. Januar 2022.
Bericht der NRZ vom 27.01.2022

 

Begegnung: Gesang mit Bewohnern des Alfred-Delp-Hauses am 22. Januar 2022
Bericht in der NRZ vom 24.01.2022

Gottesdienst in der St. Jakobus Kirche am 15. Januar 2022 . "Altern - aber in Würde"

Die Predigt von Pfarrer Kalscheur können Sie hier nachlesen:
Die Einführung in das Thema durch den Sprecher des Gemeindeausschusses von
St. Jakobus, Stefan von Fritschen, lesen Sie hier:
Mehr Bilder vom Gottesdienst finden Sie hier:

 

Austellung der Fotos von Martin Büttner in der Neutorgalerie
Bericht in der NRZ vom 15.01.2022

 

KiTa Heilig Blut: "Jedes Kind hat ein Recht auf Schutz vor Gewalt"

Leider konnte der geplante öffentliche Elternabend wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Trotzdem hat das Team der KiTa Heilig BLut mit den Kindern das Thema erarbeitet. Hier der Bericht von Theresa Friederici, der Leiterin der Einrichtung:

 

Konzert mit dem afrikanischen Chor "good vibes only" am 09.01.2022

 

Ökumenisch interreligiöser Gottesdienst am 08.01.2022 in der Herz Jesu Kirche
Bericht in der NRZ vom 10.01.

 

Szenische Lesung "egal - legal - illegal", 06.01.22, Herz Jesu-Kirche
Bericht in der NRZ vom 08.01.2022

 

Aussendungsgottesdienst am 02.01.2022
Bericht in der  NRZ vom 03.01.2022

 

 
 

zurück
Scroll To Top