Hagelkreuz in Eppinghoven erneuert

Am 14. September, dem Fest Kreuzerhöhung, wurde in Eppinghoven das neue Hagelkreuz in einer kurzen Andacht von Pastor Werner Laslop geweiht.

 

Das Hagelkreuz in Eppinghoven ist wieder ein würdiger Ort für ein stilles Gebet

Nachdem das Kreuz mit dem Korpus im Laufe vieler Jahrzehnte stark verrottet war, wurde es nun durch ein neues ersetzt.

Jahrzehnte lang war es Station der traditionellen Hagelprozession. Im April 1939 wurde es von den Nazis geschändet, beschmiert und auf einen Misthaufen gestellt. Bei der Weihe des wieder instandgesetzten Kreuzes bei der Hagelprozession am 7. Mai 1939 erlitt der damalige Pfr. Boußeljion, dem wir den Bau der Johanneskirche (1927) verdanken, einen Schlaganfall und verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus.
(Quelle: Liebenswertes Eppinghoven“, Johannes Vahnenbruck, (vergriffen)


zurück
Scroll To Top