Virtueller Neujahrsempfang

Neujahrsempfänge in der Pfarrei St. Vincentius haben eine lange Tradition. Sie wurden bereits von Pfarrer Bernhard Kösters und Pastoralreferent Klaus Lasse initiiert, um die Menschen der Pfarrei  zu Beginn des neuen Jahres zusammenzubringen. 

Eingeladen waren stets die Vertreter der Stadt, der politischen Parteien und der anderen Konfessionen.
In diesen Tagen ist es uns nicht möglich, einander persönlich in größeren Gruppen zu begegnen.
Da es uns allen aber ein Bedürfnis ist, uns wenigstens ein Gutes Neues Jahr und Gottes Segen zu wünschen, möchten wir dies im Jahr 2021 auf eine etwas andere Art tun.

Dank an Frau Bürgermeisterin Michaela Eislöffel, an Pfarrer Armin von Eynern, den Vertretern des christlich-islamischen Dialogs und allen, die an der Entstehung dieses etwas anderen Neujahrsempfangs mitgewirkt haben!

 

Klicken Sie sich durch unser Programm:

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Pfr. von Eynern erhielten wir eine tolle "Zugabe":

Ein schönes ökumenisches Projekt hat Kea Wolter, Violinistin der Staatsphilharmonie Nürnberg, auf den Weg gebracht. Bei einem Familienbesuch ihrer Eltern in Dinslaken beschloss sie, bei den Kirchen St. Johannes Eppinghoven, der evangelischen Stadtkirche Dinslaken und der Ev. Kirche Götterswickerham anzufragen, ob sie die Kirchen für eine Musikaufnahme nutzen dürfe. Daraus entstand eine Aufnahme, bei der sie die drei Sätze der Solosonate in g-moll von Joh. Seb. Bach aufnahm. Alle drei Kirchen erstrahlten am 4. Januar noch im weihnachtlichen Glanz. Wir danken Frau Wolter herzlich für die schöne Idee und die wunderbare Musik!

Freundliche Grüße                         Armin von Eynern

 

 

Die Ansprache von Pfr. Kalscheur zum Nachlesen,
Hochladen und Ausdrucken finden Sie hier:


zurück
Scroll To Top