Leben im Sterben

Zum Thema der diesjährigen "Woche für das Leben" veranstaltet der ökumenische Arbeitskreis Dinslaken-Stadtmitte am 

Samstag, 24 April, 18.00 Uhr

einen Gottesdienst im Live-Stream, der in der Friedenskirche am Rotbach stattfindet.

 

Die Woche für das Leben findet zum 26. Mal statt. Seit 1994 ist sie die ökumenische Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland zur Anerkennung der Schutzwürdigkeit und Schutzbedürftigkeit des menschlichen Lebens in allen Phasen. Die Aktion, die immer zwei Wochen nach Karsamstag beginnt und eine Woche dauert, will jedes Jahr Menschen in Kirche und Gesellschaft für die Würde des menschlichen Lebens sensibilisieren.

Im Mittelpunkt der diesjährigen ökumenischen Woche für das Leben steht die Sorge um Sterbende – sei es durch palliative und seelsorgliche Begleitung oder sei es durch die Zuwendung von jedem Menschen. Unter dem Titel »Leben im Sterben« soll dazu ermutigt werden, sich mit dem oft verdrängten Thema »Tod und Sterben« auseinanderzusetzen.

 

Zur Übertragung des Gottesdienstes klicken Sie bitte hier!

---------------------------------------------------------------

Zum Auftakt der Woche für das Leben findet am 17. April um 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Dom zu Augsburg statt. Er wird von Bischof Dr. Georg Bätzing (Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der EKD) sowie Regionalbischof Axel Piper (Kirchenkreis Augsburg) und Bischof Dr. Bertram Meier (Augsburg) gefeiert.

Der ökumenische Gottesdienst wird live übertragen. Zum Link kommen Sie am 17.04. über diese Seite: woche-fuer-das-leben.de

----------------------------------------------------------------------

 

 


zurück
Scroll To Top