Rückblick auf die Pfarrversammlung

Erfreulich groß war der Andrang bei unserer Pfarrversammlung am 25.2. 2019 im Johannahaus. Schwerpunkt der Tagesordnung war die Vorstellung der neuen Gottesdienstordnung, die im Pfarreirat beschlossen und auf verschiedenen Wegen bereits vorher veröffentlicht worden war.

Weitere Themen waren der Umbau des Johannahauses, der Bau eines Glockenturms am Gebetsraum in Heilig Blut und Kurzinformationen zur Handhabung des Datenschutzes in unserer Pfarrei sowie zum „Institutionellen Schutzkonzept“ zur Prävention sexualisierter Gewalt.

Insbesondere zur neuen Gottesdienstordnung gab es verständlicher Weise kritische Anmerkungen und Fragen. Seitens der Seelsorgerinnen und Seelsorgern, seitens des Pfarreirates und des Kirchenvorstandes nehmen wir diese sehr ernst. Es ist uns bewusst, dass die Streichungen in den einzelnen Gemeinden mit Bedauern aufgenommen werden und auch Frust und Verärgerung hervorrufen, während die Seelsorger und die Gremien aber die Situation der gesamten Pfarrei positiv und hoffnungsvoll im Blick haben müssen.

Die konstruktiven Fragen und Anregungen, die bei der Pfarrversammlung geäußert wurden, nehmen wir selbstverständlich als Impulse für unsere weitere Arbeit auf.

 

Monika Barking, Pfarreirat

Michael Nühlen, Kirchenvorstand

Barthel Kalscheur, Pfarrer

In der Lokalausgabe der NRZ vom 27.02.2019 erschien folgender Artikel:
(bitte hier klicken)


zurück
Scroll To Top