Sternsinger waren unterwegs

Am Samstag, den 05.01. zogen auch im Bereich St. Marien und St. Jakobus die Sternsinger von Haus zu Haus. 35 Kinder im Alter von 4 und 16 Jahren machten sich ab 10 Uhr morgens auf den Weg, um den Menschen den Segen Gottes zu bringen und im Gegenzug dafür Geld für Kinder in Peru und weltweit zu sammeln.

Nach der Aussendung in der St. Marien Kirche wurde an unzählige Türen der Segensspruch „20*C+M+B+19“, Christus Mansionem Benedicat geschrieben. Bis in den Abend waren die Kinder, darunter zwei Gruppen vom Familienzentrum St. Marien (Caritas), unterwegs und besuchten dabei über 100 Familien.
„Es hat super viel Spaß gemacht“, freute sich Aylin (seche Jahre). „Unsere Sammeltruhe war zum Schluss richtig schwer. Jetzt können wir den Kindern in Peru und auf der ganzen Welt helfen.“
Zum Abschluss stärkten sich die Kinder mit Nudeln und Bolognesesauce. Alle waren sehr stolz auf das Ergebnis und dankbar für tollen Erfahrungen, die sie an diesem Tag machen durften.
Auch allen anderen Sternsingerinnen und Sternsingern und deren Helfern, die in den Gemeinden unterwegs waren, von denen aber hier kein Bericht steht, sagen wir ein großes Dankeschön.
Denn: Wir gehören zusammen!

 


zurück
Scroll To Top