Wir gehören zusammen

Dieses schöne Wort ist das Leitwort der Sternsingeraktion 2019 mit dem Informationsschwerpunkt Peru. In einer globalisierten Welt entspricht das Wort der Wirklichkeit. Wer nur an sich denkt, ohne den anderen „mitzudenken“, wird am Ende leer ausgehen. Die Probleme, die ich mir jetzt vom Halse halte, werden mir früher oder später auf die Füße fallen. Manche fühlen sich in einer globalisierten Welt überfordert.

Das Aufeinandertreffen verschiedener Religionen und Kulturen, die klaffenden Unterschiede zwischen Arm und Reich, die „Unübersichtlichkeit“ der Welt, die Spannungen und Konflikte, die uns medial täglich erreichen – all das könnte uns verleiten, einfach die Augen zu verschließen und sich nur noch um die eigene kleine Welt zu kümmern. Ich fürchte nur: Diese kleine Welt als eine von Problemen unberührte Welt gibt es nicht mehr. Eine „heile Welt“, von der manche träumen, gab es zu keiner Zeit. Christen sind Leute, die sich der Wirklichkeit stellen. Sie sagen nicht, dass wir alle Probleme lösen können; sie sind aber überzeugt, dass unser ehrliches Bemühen und jeder Dienst, den wir anderen aus christlicher Verantwortung tun, unter dem Segen Gottes steht. Ein Christ sieht die Welt mit „erlösten“ Augen an. Er glaubt, dass Gott sein endgültiges Ja zu uns gesprochen hat. Er glaubt daran, dass Gottes Geist in dieser Welt wirkt und alle Menschen guten Willens inspiriert, - nicht nur Christen! Wenn die Sternsinger zu Ihnen kommen und Ihnen den Segensspruch für das neue Jahr bringen, machen Sie sich klar, dass diese Kleinen etwas Großes tun, -auch wenn Ihnen selbst kaum bewusst ist, was sie in einem Lied von sich sagen:

„Weil wir neues Leben suchen, darum folgen wir dem Stern, sammeln Gaben, singen Lieder für die Menschen, für den Herrn“.

 


zurück
Scroll To Top