Wo das Land endet und das Meer beginnt….

…liegt das „Cabo de São Vicente“,  die äußerste Spitze am Südwestrand Portugals. Hier endet Europa und die unendliche Weite des Atlantiks beginnt.

 

Nach dortiger Überlieferung wurde der Körper des Heiligen Vincentius, unseres Pfarrpatrons, im 8. Jhdt., etwa 400 Jahre nach seinem Martyrium, an diesem Kap in einem führerlosen Boot angetrieben.  Später wurde die Reliquie über einige Umwege nach Lissabon gebracht und in der dortigen Kathedrale bestattet.
 

 

Man mag zu Legenden dieser Art stehen wie man will: Ein Vorbild kann der Hl. Vincentius  für uns und unsere Pfarrei als standhafter Glaubenszeuge immer noch sein. Dazu passt ganz sicher, dass die Abbildung des Heiligen (s. Bild) immer von einem sehr heftigen Sturm umweht wird.

 

 

 

 

 


zurück
Scroll To Top