„Der Friede sei mich euch“

Wir haben gerade Ostern gefeiert. Der Sieg des Lebens über den Tod, den uns Jesus errungen hat, war Inhalt dieses höchsten christlichen Festes. Und wir begehen dieses Fest weiterhin. 50 Tage lang, bis zum Pfingstfest, dürfen wir Ostern, dürfen wir seine Auferstehung feiern. Ausdruck findet dies sichtbar in der Präsens der Osterkerze im Altarraum der Kirche und in der Liturgie unter anderem in dem feierlichen Entlassungsruf nach der Hl. Messe „Gehet hin in Frieden. Halleluja. Halleluja.“ Wenn der Diakon oder Priester die Menschen nach dem Gottesdienst so in ihren Alltag entlässt, dann ist dies der ehrliche Wunsch nach Frieden für alle und eine Weitergabe des Friedens, den Jesus selbst uns versprochen und zugesagt hat. Denn das erste, was Jesus nach seiner Auferstehung zu den Jüngern sagt, als er plötzlich wieder unter ihnen ist, ist dieser Satz: „Der Friede sei mit euch!“. Jesus weiß um die Ängste, Sorgen und Zweifel, die seine Jünger nach seinem Tod durchlitten haben. Und so gilt sein erstes Wort, sein erster Wunsch dem Frieden Gottes, den er ihnen wünscht. Damit bekräftig, ja bestätigt er das Wort, das er schon am Gründonnerstag beim letzten Abendmahl an sie gerichtet hat: „Ich lasse euch ein Geschenk zurück - meinen Frieden. Und der Friede, den ich schenke, ist nicht wie der Friede, den die Welt gibt. Deshalb sorgt euch nicht und habt keine Angst.“ (Joh 14, 27 Übersetzung: Neues Leben-Bibel) Gerade in heutiger Zeit brauchen wir diese Friedenszusage dringender denn je! Damit meine ich nicht nur die Sorgen, Ängste und teilweise auch Verzweiflung, die uns die Pandemie durchleiden lässt. Nein, wenn wir in die Welt schauen, in unser Land und hinein in unsere Lebensbezüge, erleben wir oft sehr viel Unfrieden. Die Kriegs- und Konfliktgebiete müssen wir nicht nur im fernen oder näheren Ausland oder in Politik und Kirche hierzulande suchen. Selbst wir persönlich erleben in Familie und Nachbarschaft, am Arbeitsplatz und im Freundeskreis immer wieder, wie versöhnungs- und friedensbedürftig wir sind. Und genau da hinein spricht der auferstandene Jesus uns sein „Der Friede sei mit euch!“ zu. Dieser göttliche Friede ist auch uns zugesagt und kann uns helfen, Streit und Konflikten zu begegnen und aus dieser Kraft seines Friedens den Willen zu Frieden und Versöhnung in jedem von uns zu stärken. Mit dieser Zusage und Zuversicht im Herzen können auch wir unserem Gegenüber versöhnlich begegnen, so selber zum Frieden beitragen und in diesem inneren Frieden selbst eine scheinbar nie enden wollende Pandemie gut überstehen. Ich wünsche Ihnen und Euch allen, dass wir in Frieden und mit der Auferstehungshoffnung im Herzen diese Osterzeit weiter feiern können und es uns gelingt, ein wenig von SEINEM Frieden in die Welt zu tragen.

Frieden und Gesundheit wünscht Ihnen und Euch
Pastor Thomas Berger

Archiv

„Der Friede sei mich euch" - Pastor Thomas Berger

„Du bist du“ - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Ostern 2021 - Pfarrer Barthel Kalscheur

Am Palmsonntag - Diakon Michael van Meerbeck

Verwandlung durch Krise?! - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Freue dich… - Pastor Thomas Berger

Was also braucht die Kirche heute? - Pastor Werner Laslop

Der Himmel auf Erden - Pastoralreferentin/ Krankenhauseelsorgerin Angela Hunsmann

Stresstest für den Glauben – Folge II - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Aschermittwoch - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Einheit in Christus – Einheit der Kirche - Pfarrer Barthel Kalscheur

Was geht es mich an? - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Wie findet ein Mensch zum Glauben an Jesus Christus? - Pastor Werner Laslop

Gleicher geht es nicht! - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Jahreswechsel 2020/2021 - Pastor Thomas Berger

Ein schwieriges Jahr geht bald zu Ende. - Pfarrer Barthel Kalscheur

Schaffen wir dem Herrn den Raum in unserem Leben, der ihm gebührt - Diakon Michael von Meerbeck

In der Tiefe des Herzens - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Was haben Nikolaus und St. Martin gemeinsam? - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Wieder ist Advent - Pfarrer Werner Laslop

Jesus Christus ist der Herr - Pater Samuel

Zum Glück bist Du ganz anders!

„Vorbeugen ist besser als Bohren!“ - Pfarrer Barthel Kalscheur

Totengedenken

Den Nächsten Lieben wie mich selbst

Loslassen - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Jeder Weg beginnt mit einem kleinen Schritt - Pfarrer Werner Laslop

Erntedank - Pfarrer Barthel Kalscheur

Heiliger Vinzenz von Paul - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Der Gutsbesitzer und die Arbeiter in seinem Weinberg - Pastor Thomas Berger

Barmherzigkeit - Pater Samuel

Jeder kann zum Nächsten werden - Pfarrer Barthel Kalscheur

Gott nachzufolgen ist nicht immer einfach. - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Glänzende Zeiten - Petra und Franz-Josef Roth

Die Corona-Pandemie verändert die Menschen - Pfarrer Werner Laslop

Vertrauen gewinnt- Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Ferienzeit – Urlaubszeit – Zeit für mich? - Pastor Thomas Berger

Abschied und Neubeginn - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Gottes Worte sind immer gute Worte - Pastor Werner Laslop

Urlaub mal anders - Pastor Thomas Berger

In den Glauben hineinwachsen - Pfarrer Werner Laslop

Jesus sieht die Menschen -  Pater Samuel

Die Frage nach Gott - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Kirche: Zwecklos? - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Entstehung der Kirche, die wir alle sind! - Pastor Thomas Berger

Nur nicht dran gewöhnen! - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

„Euer Herz sei ohne Angst!“ - Diakon Andreas Brosthaus

„Leben in Fülle“  - Pfarrer Werner Laslop

"Auferstanden aus Ruinen“  - Pfarrer Barthel Kalscheur

Engel an der Pforte - Pastoralreferentin Mareike Schraut

Näher am Ursprung von Ostern? - Pfarrer Barthel Kalscheur

Triduum 2020 - Diakon Michael van Meerbeck

Bin ich es - Pastoralreferent Franz-Josef Roth

Auferstehung - P. Samuel 

Gott schaut in unser Herz - Pastor Werner Laslop

Quelle des ewigen Lebens - Pastor Thomas Berger

Aufbruch - Pfarrer Barthel Kalscheur

Stresstest für den Glauben -

Des Lebens fünfte Jahreszeit -

Euer Ja sei ein Ja - Pastor Thomas Berger

Wie gehen wir mit Erfolg und Misserfolg um?....... - Pfarrer Barthel Kalscheur

Vielleicht wiederholt sich ja die Geschichte …. - Pastor Werner Laslop

Der starke Gott und der schwache Mensch - Pfarrer Barthel Kalscheur

Auf einem guten Weg - Diakon Andreas Brosthaus

Mit Gottes Segen ins neue Jahr - Pastor Thomas Berger

Archiv 2019

Archiv 2018

Archiv 2017

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Scroll To Top