Totenlesung

Gestrandeter Flüchtling

Todesursache: Flucht

Am Samstag, den 25.11.23 findet wieder die Totenlesung statt.

Schon viel zu lange sind wir Zeugen einer der größten humanitären Katastrophen und einer der wohl größten politischen und moralischen Herausforderungen unserer Zeit: dem täglichen, massenhaften Tod von Flüchtlingen an Europas Grenzen.

Der Flüchtlingsrat erinnert an die Menschen, die auf der Flucht nach oder in Europa  gestorben sind.

Seit 1993 sind es über 51.300 Tote, die meisten von ihnen ohne weitere Namen oder Informationen.

Wir beginnen in Dinslaken um 11 Uhr am Neutorplatz und gehen schweigend durch die Neustraße zur St. Vincentiuskirche, wo wir bis 16 Uhr die Namen vorlesen.