Gregoriusorden für Frau Rosi Hannemann

Mit großer Freude überreichte Pfarrer Gregor Kauling im Gottesdienst am Sonntag, 20. August 2017, Rosi Hannemann im Namen unseres Bischofs Dr. Felix Genn den Gregoriusorden.
Papst Franziskus hat auf Empfehlung unseres Bischofs Dr. Felix Genn und der Pfarrei St. Vincentius Dinslaken Frau Rosi Hannemann den "großen Gregoriusorden" verliehen.
Es ist die viertgrößte Ehrung innerhalb der Katholischen Kirche und einer der höchsten Auszeichnung für Laien.
 

Damit wird ihre außerordentliche, jahrzehntelange Arbeit für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie die zahlreichen Flüchtlinge in Dinslaken gewürdigt. Rosi Hannemann hat sich - zum Teil bis an die Grenzen physischer Belastung - für die Rechte und die Menschenwürde von Frauen und Männern aus allen Teilen dieser Welt leidenschaftlich eingesetzt. Dabei konnte sie sich Anerkennung und Achtung weit über Dinslaken hinaus erwerben.
Frau Hannemann ist auch Flüchtlingsbeauftragte der Katholischen Pfarrei St. Vincentius. Ihre geistige Heimat ist in allen diesen Jahren die Hl. Geist Gemeinde in Hiesfeld geblieben. Dort, wo ihre ehrenamtliche Arbeit - auch im ökumenischen Kontext - vor über 30 Jahren begann.
Die Fliehburg in Dinslaken wäre im sozialen Netz unserer Stadt nicht das, was sie ist, ohne die unermüdliche Arbeit von Rosi Hannemann. Nicht umsonst ist sie bei den Menschen in der Fliehburg als der "gute Engel" bekannt und allseits geschätzt.
Nach dem Gottesdienst konnte Rosi Hannemann bei der Begegnung im Atrium noch viele persönliche Glückwünsche entgegennehmen.

Fotos der Ehrung


zurück
Scroll To Top