Lokaler Pastoralplan für Dinslaken-

                      die Zukunft der Kirche mitgestalten

 

Unser Bischof, Dr. Felix Genn, ermutigt alle Pfarreien des Bistums Münster, sich mit der Zukunft der Kirche vor Ort auseinander zu setzen. Auch unser Pfarreirat stellt sich dieser Aufgabe. Hierbei geht es u.a.um folgende Fragen:

  • Was bewegt die Menschen in unserer Stadt?
  • Was ist den Menschen wichtig, woraus leben sie?
  • Was erwarten die Menschen von den Christen?   
  • Wo benötigen Menschen in Notlagen Hilfe?
  • Welche Talente und Charismen werden in Zukunft gebraucht und wo lassen sie sich finden?     

 

Unter dem Motto:"Wir wollen 's wissen" hatte am Samstag, 14. März der Pfarreirat eingeladen, sich an der Beantwortung dieser und anderer Fragen im Zusammenhang mit der Katholischen Kirche der Zukunft in Dinslaken, zu beteiligen. 

 

 

Besonders erfreulich war, dass sich die Pfadfinder unserer Gemeinde in ganz besondere Weise in die Gespräche eingebracht haben. Schließlich ging es ja auch um ihr Jugendheim und damit um die Frage nach den zukünftigen Räumlichkeiten für Gruppenstunden und andere Veranstaltungen ihres Stammes.

 

 

 

 

 

Zusammen mit den Ergebnissen vom "Tag der Gremien" ist es jetzt die nicht leichte Aufgabe für die Arbeitsgruppe "Lokaler Pastoralplan" die zahlreichen Stellungnahmen, Anmerkungen und Vorschläge so zu bündeln, dass tatsächlich ein stimmiger Pastoralplan entsteht, der realistisch die Situation der Menschen in der Stadt Dinslaken und die Stellung der katholischen Kirche darin zur Grundlage nehmen kann.

 

Bitte nutzen Sie -wenn Sie keine Zeit oder Gelegenheit hatten in das Johannahaus zu kommen- auch die Möglichkeit, uns Ihre Meinung zu den oben stehenden Fragen per eMail über das Kontaktformular zu übermitteln. 

 

Die örtliche Presse hat sehr ausführlich über die Veranstaltung am 14. März 2015 berichtet.
Bitte klicken Sie auf das Bild links.

 

 

Foto: Markus Joosten

 

Zu einem „Tag der Gremien“ hatten zum 31. Januar 2015 Pfarreirat und Verwaltungsausschuss in das Johannahaus eingeladen, um den Mitgliedern aller Gremien der Pfarrei Gelegenheit zu geben, an der Erstellung eines Pastoralplans mitzuwirken.

 

Es war eine von ihrer Methode her  außergewöhnliche Veranstaltung, zu der die Mitglieder des Pfarreirates, aller Sachausschüsse, der Gemeindeausschüsse, von Verwaltungsausschuss und Seelsorgeteam in sehr großer Anzahl erschienen waren. Über den ganzen Nachmittag hatte jeder Gelegenheit in das Johannahaus zu kommen, um dort seine Meinungen, Ideen, Visionen oder auch seinen Frust  über  Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der katholischen Kirche in Dinslaken loszuwerden und so an der Entwicklung des zukünftigen Pastoralplans teilzuhaben. 
Weiterhin bestand die Möglichkeit, sich über die Pläne des Architekturbüros Hendrix bezüglich des Umbaus des Johannahauses zu informieren.
Ergänzt wurde das Ganze durch einen „Raum der Stille“, in dem jeder seine Gebete und Anliegen in ein Fürbittbuch eintragen konnte sowie den als „Forum“ genutzten Gemeindesaal, der zu Gesprächen mit den anwesenden Besuchern genutzt wurde.

Im nächsten Schritt werden am 14. und 15. März d.J. alle Pfarrangehörigen und darüber hinaus alle interessierten Menschen aus Dinslaken in das Johannahaus eingeladen, sich in ähnlicher Art und Weise in den Prozess einzubringen.

 

Einige Bilder, die ein wenig die sehr intensive Arbeitsatmosphäre an diesem Nachmittag sichtbar machen, sehen Sie, wenn Sie das Foto des Johannahauses anklicken.

 

 

 

 

 

 


Ein vom Ausschuss des Pfarreirates entwickeltes "Grundlagenpapier" zur Erstellung eines lokalen Pastoralplans (Stand Oktober 2014) finden Sie hier:

Scroll To Top