Wiederaufnahme – Der Weg zurück in die Kirche

Es mag ganz unterschiedliche Gründe geben im Leben eines Christen, der Kirche den Rücken zu kehren. Für manche sind es rein steuerliche Gründe in Zeiten finanzieller Not. Andere fühlen sich durch Amtsträger der Kirche vernachlässigt oder auch verletzt. Manche kommen mit den Strukturen in der Kirche nicht zurecht oder erfahren besonders durch Schicksalsschläge eine schwerwiegende Glaubenskrise, die sie auch an Gott (ver)zweifeln lässt.

Was immer auch der Grund sein mag, warum Sie selber vor kurzen oder vor langen Jahren aus der Kirche ausgetreten sein mögen, dieser Schritt ist nicht unwiderruflich und unser Leben als Menschen und Christen läuft nicht immer glatt und geradeaus. Oftmals werden wir über Klippen und durch Niederungen geführt. Manchmal geschieht es dann, dass etwas Neues in unserem Leben eine neue Lebendigkeit auch im Glauben schenkt. Uns wird die Gewissheit zuteil, dass es gut wäre, wieder in der Gemeinschaft der Glaubenden in der Kirche unseren christlichen Glauben zu leben und zu bekennen. In diesen Situationen mögen sie sich fragen, wie geht das eigentlich – der Weg zurück in die Kirche? Wollen die mich eigentlich noch? Und, was müsste ich konkret tun, um wieder dabei sein zu können?  Vielleicht suchen Sie gerade selbst nach ihrem persönlichen Weg? Die Rückkehr in die Kirche ist in solchen Fällen immer möglich. Nach der Wiederaufnahme kann man wieder an der Feier der Sakramente teilnehmen und auch alle anderen Rechte und Pflichten als Katholik wahrnehmen.

Die Wiederaufnahme in die Kirche geschieht normalerweise in Form einer schlichten Feier zusammen mit dem Pfarrer, zwei Zeugen und eventuell anderen von Ihnen gewünschten Personen. Vor der Feier der Wiederaufnahme führt der Pfarrer oder ein anderer Seelsorger mit Ihnen Gespräche, die die neue Lebens- und Glaubenssituation in den Blick nehmen.

Sollte Sie in irgendeiner Weise die Frage nach der Mitgliedschaft in der Kirche beschäftigen, stehen die Seelsorger unserer Pfarrgemeinde Ihnen gerne zum Gespräch zur Verfügung. Sie können sich entweder direkt oder über das Pfarrbüro an uns wenden. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bieten an, Sie bei einem Wiedereintritt, einer Konversion (Übertritt aus einer anderen christlichen Glaubensgemeinschaft) zu begleiten.

So freuen wir uns, recht bald mit Ihnen in Kontakt treten zu können, um alles weitere zu besprechen.

Weitere Möglichkeiten, katholisch zu werden, finden Sie unter
http://www.katholisch-werden.de/

Scroll To Top